loader

Unser erstes Bildungsabenteuer kann bereits jetzt vorbestellt werden! Lehrkräfte und andere Interessierte erhalten dann gleich nach der Veröffentlichung per E-Mail ein PDF mit dem Bildungsabenteuer „Fake Hunters“ sowie dem pädagogischen Begleitprogramm. Mit diesen Unterlagen können Lehrkräfte das Bildungsabenteuer dann selbst durchführen.

Bei „Fake Hunters“ handelt es sich um eine interaktive Geschichte, deren Verlauf die Teilnehmer*innen mit ihren Entscheidungen beeinflussen. Die Geschichte spielt in einer fiktiven Stadt, in der gezielt verbreitete Falschinformationen die Kommunalpolitik unter Druck setzen. Die Teilnehmer*innen übernehmen die Rollen von jungen Nachwuchsjournalist*innen, welche die Wahrheit hinter einem Post in den sozialen Medien aufdecken müssen. Das Spiel mit seiner interaktiven Story wird umrahmt von einer umfangreichen Vor- und Nachbereitung. Durch diese erlernen die Teilnehmer*innen Methoden zur Identifizierung und Widerlegung von Fake News sowie die gesellschaftliche und persönliche Relevanz des Themas.

Das Bildungsabenteuer ist für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet. Zur eigenen Durchführung werden lediglich handelsübliche sechsseitige Würfel benötigt. Eine Spielgruppe umfasst höchstens acht Teilnehmende. Sollte die Zielgruppe, zum Beispiel eine Schulklasse, größer sein, wird für jeweils eine Spielgruppe eine Betreuungsperson benötigt.

Das Bildungsabenteuer „Fake Hunters“ wird von uns nach dem „Pay what you want“-Prinzip zur Verfügung gestellt. Nach Erhalt des Bildungsabenteuer habt ihr die Möglichkeit, einen Betrag eurer Wahl zu spenden. Vorraussetzung für die Nutzung des Konzeptes ist das aber nicht. Mit jeder Spende helft ihr uns, weitere Bildungsabenteuer zu anderen Themen zu entwickeln.

Hier könnt ihr das Bildungsabenteuer „Fake Hunters“ ab sofort vorbestellen. Wir senden es euch zu, sobald es verfügbar ist (in manchen Browsern erhaltet ihr keine Bestätigung, dass die Nachricht verschickt wurde. Wir erhalten diese dennoch und schicken euch innerhalb von sieben Tage eine Eingangsbestätigung):

    Ihr wollt „Fake Hunters“ lieber mit unseren geschulten Referent*innen durchführen? Schreibt uns eine E-Mail und wir besprechen gerne mit euch, wie wir unser Bildungsabenteuer auch zu euch bringen können!